Detox mit Spirulina

Was ist eine Detox-Kur?

Detox ist die Abkürzung des englischen Wortes "detoxification" und bedeutet übersetzt Entgiftung – es handelt sich also um nichts anderes als die gute alte Entgiftungs- bzw. Entschlackungskur.


Spirulina zum Entgiften

Warum soll ich Detoxen?

Mit alltäglichen Dingen wie Koffein, Stress, einer ungesunden Ernährung sowie zu wenig Bewegung und Schlaf tun wir unserem Körper auf Dauer nichts Gutes. Unser Körper kann sich zwar grundsätzlich eigenständig von Schadstoffen befreien, durch genannte Faktoren ist es aber möglich, dass er mit der Entgiftung überfordert ist. Ergebnis: Man fühlt sich schlapp, die Haut wird fahl, man hat Schlaf- und Stoffwechselstörungen.

Eine Entgiftungskur soll die Selbstreinigungskräfte des Körpers unterstützen und ihn so wieder zurück ins Gleichgewicht bringen.

Was passiert beim Detoxen?

Der Körper wird entgiftet. Vor allem Organe wie Leber, Nieren, Darm und das Lymphsystem werden während einer Detox-Kur von Toxinen und freien Radikalen befreit und gereinigt. Durch die Entschlackungskur wird der Stoffwechsel angekurbelt und man erreicht damit sogar einen Gewichtsverlust (hauptsächlich Wasser).

Eine Detox-Kur sorgt dafür dass deine Energie zurückkommt, verbessert das Hautbild (nicht zuletzt aufgrund der hohen Flüssigkeitsaufnahme), unterstützt und verbessert die Verdauung, sorgt dafür dass du Gewicht verlierst (Wassereinlagerungen) und hebt deinen Gemütszustand (zumindest danach ;P).

 

5 Tipps für deine Detox-Kur

1.       Her mit Obst & Gemüse!

Um die Schadstoffe schneller aus deinem Körper zu spülen greift man in der Detox-Ernährung auf Obst und Gemüse zurück, da diese hauptsächlich aus Wasser bestehen. Darüber hinaus sind sie reich an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen, die dein Körper braucht, um optimal zu funktionieren. Währen der Entgiftung wir der Körper nicht mit dem Prozess der Verdauung belastet, der den Organismus viel Energie kostet. Diese Pause tut dem Körper und vor allem dem Darm gut.

2.       Back to the roots!

Im Idealfall stammen die Lebensmittel aus der Region, damit nicht nur du sondern auch die Umwelt etwas entgiftet wird.  Je naturbelassener die Lebensmittel sind, desto besser reinigen sie von Innen.

3.       Keine Durststrecken – Water is life!

Während der Detox-Kur kann durchaus tief ins Glas geschaut werden, vorzugsweise ins Wasserglas. Viel Trinken hilft dabei die Giftstoffe aus dem Körper zu spülen und sorgt dafür dass Wassereinlagerungen sich verabschieden.

4.       Verstärkung gefällig?

Um noch besser zu detoxen greift man gerne auf grünen Tee zurück. Dieser unterstützt den Körper durch den Gerbstoff Catechin beim Entgiften – also: hoch die Tee-Tassen!

5.       Mix it!

In keinem anderen Lebensmittel stecken so viele Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien wie in Gemüse. Besonders grünes Gemüse enthält jede Menge Chlorophyll. Der grüne Pflanzenfarbstoff, der auch in Spirulina Algen vorkommt, wirkt blutreinigend und trägt dazu bei, dass dein Körper Blut einfacher und schneller bilden kann. Durch Smoothies können somit noch mehr Nähstoffe zugeführt und vom Körper aufgenommen werden.

So geht's am einfachsten!

Na, auf den Geschmack gekommen? Dann mach’s dir leicht und verwende unseren SPIRULIX 3-Tages-Detox-Plan. Darin findest du eine vorgefertigte Entgiftungs-Kur inklusive Rezepten und wertvollen Tipps. Dazu musst du nur hier klicken!

Heavy Metal Detox Smoothie